In diesem FAQ wurden aus den verschiedensten Quellen (Mail des Rektorats, Infoseiten der TU Wien sowie Informationen der HTU) Fragen und die dazu passenden Antworten zusammengetragen bzw. zusammengefasst.

English Version (similar questions)
Übersicht der Lehrveranstaltungen (Laufend in Arbeit)
Feedback zur Distanz-Lehre (auch anonym möglich)

Inhalt:

Wichtige Kontaktdaten und Hotlines

Infoseite des Bundesministeriums für Soziales

Infoseite des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Coronavirus Hotline: 0800 555 621

Infoseite der TU Wien zu den Maßnahmen

Fragen zum Studien- und Universitätsbetrieb : coronainfo@tuwien.ac.at

Infoseite zum Lehrbetrieb an der TU Wien

Das .biz ist ausschließlich via E-mail erreichbar. Wir versuchen euch so gut es geht über alle getroffenen Maßnahmen und Vorgänge zu informieren.

Via Social Media (Telegram, Facebook und Instagram) sowie über diese FAQ Seite bzw. unserer Webseite erhaltet ihr alle Informationen

Allgemein:

An wen soll ich mich wenden, wenn ich den Verdacht habe mich am Corona Virus angesteckt zu haben?

Bei Symptomen solltest du dich zuerst an 1450 wenden und nicht zum Hausarzt gehen! Außerdem solltest du eine Info an coronainfo@tuwien.ac.at senden, da eine Meldepflicht der TU gegenüber dem Ministerium besteht.

Wie lange wird dieser Zustand andauern?

Update: alle Maßnahmen gelten bis Ende des Semesters (30. September)

Update: alle Maßnahmen gelten bis 30. April (vom Ministerium erlassen)! Das bedeutet, dass der Forschungs- und Lehrbetrieb an Universitäten und Hochschulen bis dahin weiterhin auf ein Minimum heruntergefahren bleiben bzw. anderweitig abgewickelt werden soll: Die Lehre erfolgt in distance learning und die Forschung wird – soweit aufgrund der örtlichen Situation vertretbar – weitergeführt.

Bis mindestens 3. April (offiziell vom Ministerium) beziehungsweise bis 16. April, weil dazwischen Osterferien sind und da der Lehrbetrieb sowieso nicht stattfindet. Gegebenenfalls kann es aber zu einer Verlängerung kommen.

Hilfe, ich habe Corona!

Da die TU Wien eine Meldepflicht gegenüber des Ministeriums hat, sollen Betroffene bitte eine Info an coronainfo@tuwien.ac.at senden. Diese Mails empfängt sowohl der Vizerektor für Studium und Lehre als auch die Vizerektorin für Personal und Gender.

Auf alle Fälle solltest du dich bei der telefonischen Gesundheitsberatung unter 1450 melden. Gehe nicht eigenmächtig zum Arzt!

Werden Pläne ausgearbeitet sollte die Sperre länger als bis April dauern?

Diese Pläne sind laufend in Arbeit und werden ständig den gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst.
Aktueller Stand:
https://www.tuwien.at/tu-wien/aktuelles/news/news/coronavirus-update-pruefungen-an-der-tu-wien-verlaengerung-der-nachfrist-bis-3062020/

Derzeit ist die TU noch sehr mit der aktuellen Situation beschäftigt, man muss abwarten wie sich die Lage entwickelt bzw. welche Anweisungen von Seiten des Ministeriums/Bundesregierung kommen.

Infosseite der TU Wien

Wird die Uni abgeriegelt oder nur kein Lehr- und Lernbetrieb?

UPDATE 15.03.2020 19:30:
Der Zutritt zu den Gebäuden der TU Wien ist ab 16. März nur noch in dringenden Angelegenheiten möglich. Die Gebäude werden wie am Sonntag versperrt sein.
UPDATE 27.03.2020 18:00:
Da momentan nicht absehbar ist, ab wann Präsenzlehre wieder möglich sein wird, hat die TU Wien vorbeugend beschlossen Distance Learning bis zum Ende des Sommersemesters 2020 für alle Lehrveranstaltungen, für die das möglich ist, zu verlängern.
siehe Beitrag der TU
UPDATE 24.04.2020 18:00:
Präsenzlehre wird es diese Semester keine mehr geben. Ausnahme Lehrveranstaltungen die nicht Online abgewickelt werden können. Vermutlich ab Juni soll ein massiv eingeschränkter Betrieb dieser Lehrveranstaltungen stattfinden.
Prüfungen entweder Online oder als Präsenzprüfung (frühestens ab 02. Juni 2020) abgehalten. 
siehe Beitrag der TU

Die Uni bleibt weiterhin geöffnet. Lehr- und Lernräume werden aber gesperrt. Dies Betrifft auch die Fachschaftsräumlichkeiten. Zusätzlich bleibt die TU-Bibliothek geschlossen.

Studierende sollen zuhause bleiben!

Aktueller Stand kann, was wie möglich ist:

Infosseite der TU Wien

Hat die Studienabteilung geöffnet?
Hat das Dekanat geöffnet?

Ja, aber Parteienverkehr findet nur nach Voranmeldung statt!
Nein!

Hat die HTU/Fachschaft geöffnet?

Die Fachschaft ist ausschließlich via Email (biz@tuwien.ac.at) erreichbar.
Das HTU Sekretariat wird ab Donnerstag (11.03.2020) geschlossen sein. Alles was eigentlich über das Sekretariat läuft bitte per Mail an sekretariat@htu.at schicken.

Wo bekomme ich jetzt Lernunterlagen/Altprüfungen/Spranzen her?

Im Zuge der Verlegung der Präsenzlehre in die digitale Welt, ist von den Lehrenden ein Angebot an “Distance Learning” bereitzustellen. Dies wird noch ein paar Tage dauern. Info, wie vor allem Übungen und Co abgewickelt werden, erhaltet ihr via TISS-Nachricht bzw per Mail an eure Studie-Mailadresse.

Für Spranzen haben wir ab sofort eine temporäre Lösung:

Hierfür gibt es eine eigene Infoseite mit Anleitung.

Bitte Anleitung befolgen, um eine möglichst einfach und schnelle Abwicklung erreichen.

Ich will Spranzen

Das Grafische Zentrum der HTU Wien hat geänderte Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. von 09:00 – 16:00
Fr. von 09:00 – 14:00

Skripten, welche über das Grafische Zentrum angeboten werden, können aktuell nur über dem Webshop bezogen werden.

Lehre & Prüfungen

Finden Vorlesungen/Übungen/Seminar statt?

Grundsätzlich ist die komplette Präsenzlehre mit 11.03.2020 abgesagt. Lehrende brauchen Zeit sich darauf einzustellen. Daher kann es zu verzögerten Rückmeldungen kommen. Diese Maßnahmen gelten bis Ende des Semesters.

Ich habe nächste Woche eine Übung mit Anwesenheitspflicht, entfällt diese auch? Wenn ich nicht komme, werde ich automatisch abgemeldet?

Die Übung entfällt, es wird aber nicht negativ für die Anwesenheitspflicht gewertet. Übungen können z.B. über TUWEL mit Abgaben stattfinden. Nein, es besteht deshalb keine Gefahr automatisch abgemeldet zu werden.

Eine regelmäßige Überprüfung der Studierenden-Email bzw. der TISS/TUWEL Nachrichten der jeweiligen LVA ist unabdingbar.

Werden die ausgefallenen Termine im Sommer nachgeholt oder fallen die einfach aus?

Es könnte sein, dass im Sommer LVA Termine notwendig sind, dies ist aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht klar. An Lösungen wir in den nächsten Tagen und Wochen gearbeitet.
Vorzugsweise könnten Ersatztermine in der Vorlesungszeit gefunden (z.B. die LVA geblockt) werden.

Finden Prüfungen statt?

UPDATE 24.04.2020:
Online-Prüfungen an der TUW

Es wurde in den letzten Wochen ein Leitfaden für die Durchführung von Online-Prüfungen an der TUW entwickelt. Diesen findest du unter colab.tuwien.ac.at/x/iJax.

In diesem Leitfaden werden Voraussetzungen und Empfehlungen sowie verschiedene Formate des Online-Prüfens vorgestellt. Die am Mittwoch, 22.4. in Kraft getretene Verordnung des Ministeriums wurde hier bereits berücksichtigt. Damit gibt es eine TU-weite Regelung für Online-Prüfungen.

Das bereits bestehende Online-Prüfungsangebot wird jetzt Schritt für Schritt erweitert. Online-Prüfungstermine werden genauso wie bisher Präsenzprüfungen über TISS angekündigt. Die Lehrenden werden gebeten, speziell Prüfungstermine mit bis zu 20 Personen online abzuhalten, da wir hierfür keine Kapazitäten für Präsenzprüfungen garantieren können.

Präsenzprüfungen an der TUW

Am 4. Mai werden die bereits bestehenden in Präsenzform geplanten Prüfungstermine aus TISS entfernt, da sie in dieser Form aufgrund der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen nicht stattfinden können. Die Prüfungstermine werden entweder im Online-Format oder als Präsenzprüfungen neu geplant. Für diese ist eine erneute Anmeldung notwendig. Ab dem 10. Mai werden die neuen Termine für Präsenzprüfungen, welche ab Juni stattfinden werden, eingebucht.

  1. Ab 02. Juni 2020 sollen erste Prüfungen in Präsenz an der TU wieder möglich sein.
  2. Besondere Berücksichtigung werden STEOP Lehrveranstaltungen und Pflichtlehrveranstaltungen im Bachelor in der Planung finden. Die ersten Präsenzprüfungen werden bis 20. Mai in TISS eingebucht sein.
  3. Alle Prüfungstermine der Lehrveranstaltungen, welche nicht als kritisch eingestuft wurden, werden nach dem 21. Mai 2020 in TISS angelegt. 

Bezüglich des genauen Ablaufs um den Zugang sowie die Aufteilung und Platzzuweisung in den Hörsälen zu ermöglichen und der genauen Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Präsenzprüfungen wird es noch eine gesonderte Aussendung mit Informationen dazu geben.

Eine regelmäßige Überprüfung der Studierenden-Email bzw. der TISS/TUWEL Nachrichten der jeweiligen LVA ist unabdingbar.

Muss ich Prüfungen machen, bei der ich aufgefordert werde meine Webcam einzuschalten?

Nein! Das Verwenden der Webcam ist ein Eingriff in die eigene Privatsphäre. Ohne beidseitiges Einverständnis ist dies nicht ohne weiteres zulässig. Wichtig ist, dass das im Vorhinein klar kommuniziert wird. Man muss sich nicht rechtfertigen warum man das nicht möchte. Es ist dein gutes Recht! Es darf durch die Änderung der Prüfungsart kein Nachteil für dich entstehen.
Sollte es dennoch Probleme geben, bitte umgehen bei uns melden.

Das gleiche gilt auch für Übungen/Seminar/Vorlesungen.

Darf ich bei Mündlichen Prüfungen/Diplomprüfungen/Rigorosen zuschauen?

Allgemein: Es ist ein Sicherheitsabstände von min. 1,5 m einzuhalten. Neben Kandidat_in und Prüfer_in bzw. Prüfungskommission dürfen ebenfalls unter Einhaltung der Sicherheitsabstände maximal 4 Personen als Zuhörer_innen im Raum sein.

Informiert euch bitte beim Institut!

Können Professor_innen/Studiendekan_innen Prüfungen absagen.

Ja können sie. Es muss ein Ersatztermin angeboten. Wann dies geschieht ist aktuell nicht absehbar. Grundsätzlich sind die Regelungen der Satzung weiterhin gültig. Es müssen z.B. bei Vorlesungen mind. 3 Prüfungstermine im Semester angeboten werden.

Wie sieht es mit Labor-LVAen aus?

Update: Aktuell ist eine Abhaltung nicht möglich. Denkbar ist eine Abwicklung im Juni bzw. in den Sommermonaten. Aus aktueller Sicht können keine genaueren Angeben getroffen werden.

Eine regelmäßige Überprüfung der Studierenden-Email bzw. der TISS/TUWEL Nachrichten der jeweiligen LVA ist unabdingbar.

Hier wird aufgelistet, welche Laborübungen von einer Sperre ausgenommen sind. Dies hängt davon ab, wie viel Platz in den Räumlichkeiten ist und ob es Einzelplätze sind oder nicht.

Derzeit werden die Studiendekan_innen befragt, welche LVAen es bei ihnen betrifft. Eine möglichst vollständige Liste wird für 11.03.2020 um 10 Uhr erwartet.

Zur Übersicht welche Übungen angeboten werden.

Werden Sprechstunden der Institute abgehalten? (auch im Hinblick auf Projektabgaben, Skriptenverkauf, Prüfungseinsicht)

Aktuell ist die Uni gesperrt. Kontaktiert bitte direkt das Institut.

E-Learning & Distance Learning

Wir sind im ständigen Austausch mit den Lehrenden bzw. unseren Studiendekanen. Da die Situation für alle sehr schwer ist, ist positives und negatives Feedback unerlässlich!
Gebt uns und den Lehrenden Feedback zur Umsetzung. Nur so können wir daran arbeiten.

Ihr könnt uns gerne eine Email schreiben oder diese anonyme Umfrage ausfüllen.

Mit welchen Tools können wir gemeinsam Lernen/Arbeiten?

Wir haben euch eine kleine Übersicht mit Programmen zusammengestellt, die sich für die virtuelle Zusammenarbeit eignen.

zur Übersicht

Was heißt „Home Learning“/”Distance-Learning”? Wie und wo bekomme ich die Materialien zur Verfügung gestellt? Muss ich mir jetzt alles selber beibringen?

Grundsätzlich soll ab 16. März das Distance Learning über die TUW-E-Learning-Plattform TUWEL starten.

Es soll mehr sein als nur “hier ist das Skript, lies es dir durch”.
Denkbar sind z.B.:
– Audio Tonspuren zu Powerpoint Präsentationen
– Erklär-Videos
– Materialien werden auf TUWEL zur Verfügung gestellt (Texte, Präsentationen, Literatur, Links)
– Livestreams

Die Lehrenden werden in den nächsten Tagen über die gewählten Methoden informieren.

Wo es kurzfristig nicht möglich ist Alternativen anzubieten. Es soll zumindest Literatur zur Verfügung gestellt werden.

Eine regelmäßige Überprüfung der Studierenden-Email bzw. der TISS/TUWEL Nachrichten der jeweiligen LVA ist unabdingbar.

Beihilfen / Toleranzsemester / Studienzeitverzögerung

Durch die aktuelle Situation bin ich in finanzielle Notlage geraten. Gibt es Unterstützung?

Die aktuelle Kriese ist vor allem für Studierende sehr schwierig. Viele der bisherigen Maßnahmen gelten nicht für Studierende.

Die HTU Wien hat daher eine Sonderregelung des HTU-Härtefonds erlassen. Alle Infos dazu findest du der Übersichtsseite der HTU.

zum HTU-Härtefonds

Die ÖH-Bundesvertretung hat einen Corona-Härtefonds eingerichtet, welcher sich gezielt an Studierende durch die Auswirkungen der Coronakrise in eine finanzielle Notlage gekommen sind richtet. Alle Infos dazu findest du im FAQ der ÖH.

zur FAQ ÖH-Hörtefonds

Was passiert, wenn sich mein Studium aufgrund des Coronavirus verlängert?

Bekomme ich dann noch Beihilfen?
Dies ist mein letztes Toleranzsemester, habe ich noch Möglichkeiten ein weiteres zu bekommen?
Wie schaut es aus, wenn es bei Studis durch die Maßnahmen zu Studienzeitverlängerungen kommt?
Wie werden in so einem Fall die
Beihilfen geregelt?

[passende Fragen]

Die TU bemühen sich, dass der Betrieb unter den gegebenen Umständen aufrecht erhalten wird.

UPDATE 15.03.:

Im Bereich der Studienförderung kann auf Grund der bestehenden Rechtslage im Rahmen der Vollziehung ein Ausgleich für eventuelle Härtefälle gefunden werden. Wenn nachgewiesen ist, dass der Entfall von Lehrveranstaltungen oder Prüfungen aufgrund von Maßnahmen gegen COVID-19 erfolgte, ist eine Verlängerung der Anspruchsdauer auf Studienbeihilfe durch Bescheid der Studienbeihilfenbehörde möglich. Kann der erforderliche Studienerfolg nach den ersten zwei Semestern aufgrund dieser Umstände nicht erbracht werden, ist es in entsprechend begründeten Fällen möglich, eine Studienunterstützung durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zu erhalten. (Siehe nächstes Update!)

Auch für den Bezug von Familienbeihilfe bestehen Verlängerungsmöglichkeiten. Zuständig ist in diesem Bereich das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend bzw. das Wohnsitzfinanzamt der Eltern.

Quelle: Infoseite des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Update 31.03.:

Im Sommersemester 2020 ist der Studienbetrieb durch die „COVID-19-Krise“ beeinträchtigt, Studienleistungen können möglicherweise ohne Verschulden der Studierenden nicht vollumfänglich erbracht werden. Um Bezieherinnen und Bezieher von Studienbeihilfe vor negativen Konsequenzen zu bewahren, „fällt dieser Semester aus der Wertung“ für die Förderungsdauer in der Studienförderung – also nicht nur für die Studienbeihilfe, sondern auch für Mobilitätsstipendien und Studienabschluss-Stipendien.
Bezieherinnen und Bezieher von Studienbeihilfe sollen keinerlei Nachteile haben. Wir werten daher das laufende Semester als „neutrales Semester“

Quelle: Informationsblatt des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (Backup)

Was passiert, wenn sich durch die Maßnahmen gegen COVID-19 meine Studienzeit verlängert und ich deswegen Studienbeiträge bezahlen müsste?

Die Universitäten und Hochschulen haben grundsätzlich die Möglichkeit, Tatbestände für den Erlass des Studienbeitrags festzulegen. Dies gilt natürlich insbesondere für diesbezügliche Härtefälle.